Eintrag #2: McMulligan`s Schwungtagebuch

Im heutigen zweiten Eintrag werde ich meinen Schwung etwas selbst aus der Sicht eines Non-Playing/ Teaching-Pro analysieren, um die mir eine strukturelle Liste von wichtigen Keynotes zu erstellen, welche ich ein einzelnen Umstellungen langsam in den Schwung einbauen möchte. In den kommenden Einträgen werde ich versuchen die Aufnahmetechnik noch mal etwas zu verbessern. Leider sind die Videos vor allem in der frontalen Ansicht (Part 2) von der Belichtung zu dunkel und auch die Kameraposition für die Aufnahme kann noch verbessert werden. Es wird noch ein paar Trainingseinheiten dauern, bis das gesamte Setting für die Aufnahmen optimal ist, doch bevor es keine „Tagebucheinträge“ gibt, starte ich mit der Analyse meiner Schwünge vom Schwungtraining am 17.04.2012 mit „alter Aufnahmetechnik“ .

„McMulligan`s Schwungtagebuch“: Schwungtraining vom 17.04.2012 (Part 1- seitliche Sicht)

 

Analyse Part 1 – seitliche Ansicht:

  •  noch immer leicht zu steile Ebene im Aufschwung
  • Gewicht beim Aufschwung zu weit vorne auf den Füßen
  • Kopfposition sollte noch ruhiger gehalten werden (kein Kippen nach vorne)
  • der LAG muss noch stärker im Abschwung aufgebaut werden
  • der LAG muss noch länger im Abschwung gehalten werden
  • die Hüfte könnte noch früher beim Impact in Richtung Ziel zeigen, um den Armen mehr Platz zu verschaffen 

 McMulligan`s Schwungtagebuch: Training vom 17.04.2012 (Part 2 –  frontale Sicht)

 Analyse Part 2 – frontale Ansicht:

  • noch deutlicher sichtbar: Gewicht beim Aufschwung zu weit vorne auf den Füßen
  • schnellere Drehung der Schultern beim Aufschwung
  • etwas mehr Gewichtsverlagerung beim Aufschwung ohne Kippen in ein C
  • noch etwas stabile Hüftpostion beim Aufschwung durch das Eindrehen ohne Schieben 
  • Kopfposition + gesamte Oberkörperpostion im Abschwung noch ruhiger/ aufrechter halten (nicht kleiner werden)
  • der LAG muss noch stärker im Abschwung aufgebaut werden
  • der LAG muss noch länger im Abschwung gehalten werden
  • die Hüfte seht zu lange und muss sich noch früher vor dem Impact in Richtung Ziel drehen
  • (beim Finish etwas lachen 🙂 ) 


Viele Grüße,
McMulligan 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s