Test PING S57 Irons

Yeeeahhhhaa! Meine neuen Eisen sind gestern angekommen! Ich hatte ja vor ein paar Wochen schon berichtet, dass ich mir was Neues zulegen wollte. Damals sprach ich noch von den S56, doch nach ein bisschen „Gegoogle“ und ein paar Gesprächen sind es nun gebrauchte S57 geworden, die genau den Schaft und die Maße haben, die ich haben wollte.

Das Gute an den S57 ist, dass sie noch die alten „ab 2024 illegalen“ Grooves  haben – keine Ahnung, ob sich das auf mein Game auswirkt. Ich befürchte eher nicht 😉

Naja und der Preis war halt das Hauptargument für die Gebrauchten. Habe nun ein 3-PW (omg!). Die Schläger sind aus Deutschland, das ist bei PING Produkten von Vorteil, da PING sie im Falle eines kleinen Defektes kostenlos repariert. Neue hätte ich sonst in England bestellt. Die deutschen Preise sind halt ne Frechheit 😉 Außerdem fittet PING in Deutschland gekaufte Schläger kostenlos nach. Also von 2 Grad up auf 4 Grad oder so – je nach belieben….

Der Zeitpunkt ist auch perfekt. Die wichtigsten Turniere sind gelaufen. Jetzt kann ich mich den ganzen Winter meiner neuen „Herausforderung“ widmen. Die Clubmeisterschaften werd´ ich wohl noch mit dem alten Set spielen. Sicher ist sicher ; )

Naja, ich bin dann mal weg zur Driving Range… bye

P.S.: Offset ist für Mädchen 😉

Advertisements

5 Kommentare zu “Test PING S57 Irons”

    1. Ja hatte die Nachfolger (S56) ja getestet und war schwer beeindruckt. Aber die 57er sind ziemlich genau das gleiche. Nur ganz kleine feedbacktechnische Änderungen. 286,- EUR 😉

  1. Das geht ja noch vom Preis. Wichtig ist ja nur, das man mit dem Material gut klar kommt und das man das Gefühl hat – damit kann ich mich weiter entwickeln.

    bis denne
    rebel

    1. jo die dinger sind awesome!!! Komme gerad erst wieder: 100 bälle gehittet und noch 12 loch gezockt. Das Ding ist: Die Teile sind schon wesentlich anspruchsvoller und wollen hart geschlagen werden, aber wenn man die dann trifft, wird man mit geilem Feedback und Ballflug genau wie man ihn sich vorstellt belohnt. Sobald man aber bisschen zögert ist man way offline. (so vermeide ich immerhin die Bunker 😉 ) Ne ist schon echt nice. Im happy. Die sind auf jeden Fall vieeeel genauer als meine alten Sandalen am Stock – Schläger 😉
      Turniere werd ich aber erstmal nicht mehr shippen ^^ Dafür später um so mehr 😉

  2. Den Unterschied habe ich auch gemerkt, als ich meine Schläger getauscht habe. Nur sind mein um einiges älter aber ich möchte die gar nicht tauschen. Man merkt sofort wenn man den Ball sauber getroffen hat und auch die Genauigkeit passt. Ich bin mit denen zwar ein Stück kürzer aber präzieser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s