Platztest: Olde Town Golf Course – Bridgewater, Nova Scotia, Kanada

Hallo Freunde des Golfsports,

auf meiner Reise nach Kanada im Mai 2011 habe ich natürlich auch gegolft. Im Vorfeld habe ich mich lange mit den Anlagen der Region (immerhin um die 40(!) innerhalb von einer Auto-Stunde) beschäftigt um etwas besonderes in den Kalender zu bekommen. Höhepunkt sollte der Chester Golf Course werden, über den später berichten werde. Zu Trainingszwecken bin ich mit meinem Schwager und absolutem Golf-Greenhorn Rainer zum nahegelegenem „Olde Town Golf Course“ gefahren, der uns als „nichts besonderes“, aber zum Üben geeignet empfohlen wurde. Wir wurden sehr positiv überrascht und fanden uns auf einem anspruchsvollem und toll angelegtem 9 Loch Kurs wieder. Seit 1928 schon kann auf dem Kurs gespielt werden und 1998 wurde der Club von Bridgewater Golf Club in Olde Town Golf Club geändert.

Leider hat der Club keine eigene Homepage, weswegen mir genaue Informationen zu Längen und Vorgaben fehlen. Aber die  Bahnen ziehen sich über ungefähr 2500 Yards (Par 36) durch die schöne und hügelige Landschaft Nova Scotias.

1.Natur/Kulisse

Der Kurs ist sehr hügelig und von sehr viel altem Baumbestand gesäumt. Einige Male bekommt man spektakuläre Blicke auf die Stadt von Bridgewater und die typische waldreiche Umgebung.

2.Design

Der Kurs ist sehr gut in die Landschaft gebaut worden. Es geht ständig auf und ab. Auf den Bahnen 4 und 8 sind die unterschiedlichen Abschläge auf einzelnen Terrassen gelegen, was mir besonders gut gefallen hat. Die Bunker und Wasserhindernisse sind fair in den Kurs integriert. Die teils vom Aus oder Baumbeständen eingefaßten Fairways sind eher schmal, was genaue Drives nötig macht. Auf der letzten Bahn beendet man die Runde mit einem schweren und langem Par 4 Loch, welches stetig ansteigt und auf einem erhöhtem Grün endet.

3.Zustand

Unserer Runde gingen fünf Wochen schwerer Dauerregen voraus. Zeitweilig war der Kurs wegen der Nässe geschlossen. Natürlich war es immer noch dementsprechend nass auf dem Platz.  Trotzdem lies es sich auf dem Platz gut spielen und die doch nicht unerheblichen Massen von geschnittenem Gras störten kaum. Den Spielspaß ein wenig getrübt hat, dass sich die Bälle teils in die Fairways eingegraben haben anstatt zu rollen, dafür waren die Greens aber in einem erstaunlich guten Zustand.

Vermutlich ist der Platz bei normalen Wetterbedingungen in einem besseren Zustand, worauf zumindest der gute Pflegezustand der restlichen Anlagen und die zahlreichen, fleissigen Greenkeeper hindeuten.

4. Übungsanlagen

Dieser Punkt ist hier leider fehl am Platze, denn Übungsanlagen gibt es nicht! Ein Umstand der mir in Deutschland noch nicht begegnet ist, aber in Kanada nicht ungewöhnlich zu sein scheint. Vielleicht liegt es einfach daran, das es so viele Golfanlagen dort gibt.

5.Clubhaus/Gastronomie/Service

Luxus sieht sicherlich anders aus. Das Clubhaus ist in einem einfachen Häuschen im nordamerikanischen Stil untergebracht. Rezeption und Gastronomie befinden sich nebeneinander hinter dem gleichen Tresen – man muss nur zu einen zu einer anderen Luke an diesem Tresen gehen. Das Angebot reicht von Schokoriegeln bis zu einfachen Speisen und diversen Getränken.

Der Service ist allerdings super. Das Personal war extrem nett,  freundlich und hilfsbereit. Hier unterhält man sich gerne einige Minuten.

Sehr angenehm ist, dass auf unnötige Etikette verzichtet wird. Blue Jeans, T-Shirt oder spielen aus einem Bag sind hier kein Problem.

6.Preis/Leistung

Für umgerechnet ungefähr 17 Euro bekommt man einen schönen, anspruchsvollen und abwechslungsreichen 9.Loch Platz geboten. Ob es Ermäßigungen gibt, entzieht sich leider meiner Kenntnis. Auch ohne Übungsanlagen ist der Preis für das gebotene angemessen.

Hier sollte man spielen… weil man völlig unkompliziert und preiswert eine sehr schöne Runde mit tollen Ausblicken auf die kanadische Natur spielen kann!

Schönes Spiel wünscht euch..

NiceSlice

Advertisements

Ein Kommentar zu “Platztest: Olde Town Golf Course – Bridgewater, Nova Scotia, Kanada”

  1. Schöne Bilder, so wie man sich einen kanadischen Platz von der „Flora“ vorstellt, vielen Dank! Besonders die Schilder an den Spielbahnen finde ich toll. So etwas müsste es an den deutschen Clubs auch häufiger geben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s