Platztest: Golfclub Münster Tinnen e.V.

Eine Viertelstunde von Münsters Innenstadt entfernt liegt der Golfclub Münster Tinnen.

Der Club wurde erst 1992 gegründet und seit 1996 sin die ersten neun Bahnen bespielbar. Nur zwei Jahre später folgten die nächsten neun Löcher und der Platz wurde zum Par 72 Meisterschaftplatz. Der Platz hat Gesamtlänge von 6159/5930 Metern für die Herren (Champions/Normal) und 5492/5242 Metern für die Damen (C/N).

Anders als bei den anderen Platztests verzichte ich auf eine Punktevergabe. Da ich leider erst einige wenige Plätze gespielt habe und das auch teils schon einige Jahre her ist, fehlen mir die Vergleichsmöglichkeiten. Ich hoffe trotzdem das der Test aussagekräftig genug ist!

1. Natur/Kulisse

Der Platz ist wunderschön eingebettet in die typische münsterländische Natur. Der Blick schweift teilweise über benachbarte Äcker und Wiesen oder bleibt an alten Baumbeständen haften. Es ist traumhaft Still auf dem Platz. Die in der Nähe gelegene Autobahn konnte man nicht hören und die Bauernschaftsstraßen die teils den Platz tangieren sind wenig befahren. Große Höhenunterschiede gibt es auf dem Platz nicht.

2. Design

Das Design des Platzes ist sehr ansprechend. In die überwiegend recht langen Bahnen sind viele Wasserhindernisse eingepflegt und diverse Bunker an prägnanten Stellen machen genaues Spiel notwendig. Die Fairways sind meist angenehm breit, so dass einem ungenaue Drives schon mal verziehen werden. Es sind mehrere Fußwege durch den Wald notwendig um zum nächsten Tee zu gelangen. Da der Baumbestand schön ist, ist das auch nicht schlimm, allerdings ist der Weg von Bahn 2 zum dritten Tee schon arg lang und wird den einen oder anderen sicherlich stören, vor allem wenn man den Platz regelmäßig spielt! Negativ zu bemerken ist der Abschlag von Bahn 11. Als scheinbare Dauerlösung schlägt man dort von einem Gummiboden ab. Wahrscheinlich ist es aufgrund der hohen Bäume schwer ein Rasenabschlag in gutem Zustand zu halten, aber hier sollte man eine andere Alternative in Betracht ziehen. Bahn 14 ist ein Hochgenuss für alle „Longhitter“, denn dort wartet mit 560 Metern Münsters längste Bahn auf die Aktiven!

3. Zustand

Der Zustand des Platzes ist insgesamt als gut anzusehen. Einige braune/trockene Stellen auf den Fairways stören höchstens das ein oder andere Auge, aber nicht das Spiel und sind sicherlich eine Folge des trockenen Frühjahrs. Die Bunker waren frisch gehakt und mit sauberem Sand gefüllt! So soll es sein! Die Greens waren in einem sehr gut zu spielenden Zustand. Es gab kaum Pitchmarken und nur wenige, kleine Stellen an denen der Rasen in nicht so guter Verfassung war.

4. Übungsanlagen

Die Übungsanlagen haben mir sehr gut gefallen. Die rechtwinklig angelegte Driving Range hat diverse überdachte (mit Spiegeln und eine extra für Linkshänder) und nicht überdachte Abschläge. Es besteht die Möglichkeit von Matten oder Rasenflächen abzuschlagen. Zudem gibt es eine Flutlichtanlage. Es sind einige Fahnen und Meterschilder aufgestellt, allerdings habe ich leider keine Tafel entdecken können, die mir die genauen Entfernungen zu den Fahnen verraten hätten. Mit ca. 300 Metern Länge bietet die Range auch „Longhittern“ genug Raum zum üben. Es gibt ein großzügiges Gelände zum Chippen und ein Putting Green in gutem Zustand!

5. Clubhaus/Gastronomie/Service

Die Anlage in sehr gelungen auf einem alten Bauernhof gelegen. Die große Terrasse lädt zu einem kalten Getränk nach einer tollen Runde ein. Leider hatten wir nicht die Zeit auf eine Einkehr nach der Runde, so dass ich weiter nicht zu der Gastronomie sagen kann. Im Vorfeld der Runde hatte ich mehrfach Email- und persönlichen Kontakt zum Sekretariat. Mir wurde stets freundlich, kompetent und unkompliziert geholfen. Danke!

6. Preis-Leistung

Mit 40€ Montags-Samstag und 50€ an Sonn- und Feiertagen zahlt man sicher nicht zuviel für das was einem geboten wird. Man kann auch für 20€ nur die ersten9  Bahnen spielen (allerdings nicht Sonntags). Jugendliche und Studenten erhalten 50% Ermäßigung, außer wenn sie nur 9 Bahnen spielen wollen!

Hier sollte man spielen, weil… man zu fairen Preisen einen schönen Platz in toller Umgebung geboten bekommt!

www.gc-tinnen.de

.

Advertisements

2 Kommentare zu “Platztest: Golfclub Münster Tinnen e.V.”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s