IMG Teil 1: Geist – Das mentale Spiel

Teil 1 der  „Golf in Balance “ Leistungsanalyse: Geist – das mentale Spiel

In dem heutigen ersten Teil der Blogserie Improve my Game (kurz: IMG)  dreht sich alles um die Rubrik Geist des Kompass-Tests. Bei dem Test kommt es vor allem auf eine ehrliche Selbsteinschätzung an und stellt den „Ist-Zustand“ vor der Saison 2011 dar. Diesen Test werde ich versuchen nun alle 4 Monate zu wiederholen. Die persönliche Einschätzung ist eigentlich ganz gut vorzunehmen, sofern man sich etwas Zeit hat, um ein mal ernsthaft über alle Bereiche seines mentalen Spiels nachzudenken.

Ich werde versuchen hier einen etwas detailierteren Einblick in die folgende Untergruppen zu geben und diese anhand meines Kompass-Beispiels erläutern. In dem links abgebildeten ersten Quadranten lässt sich schon ohne großes Vorwissen erkennen, dass dieser Bereich – leider – aktuell noch deutlich vebesserungspotential aufweist. Er spiegelt objektiv die Ist-Situationen meines mentalen Mindsets beim Golf wieder. Man sollte vor der Analyse erwähnen, dass es nicht so einfach ist, im Bereich „Geist“ auf eine hohe Punkzahl bzw. ein niedigres HCP kommen. Je näher sich die Balken zur Mitte des Kreises bewegen, desto besser das individuelle Handicap in der jeweiligen Untergruppe. Doch was genau wird bei der Errechung des Handicaps bewertet?
Beispiele „Stärken“:
3.) Aufmerksamkeit = Wahrnehmung von Details Wind/ Boden etc./ das Sammeln von spielrelevanten Informationen etc.
4.) Turnierroutine = wie gut sind meine letzten 90 Minuten vor einem Turnier strukturiert? Warm-Up/ Cool-Down/ innerer Fokus etc.
Beispiele „Schwächen“:
1.) Strategie = Platzstrategie/- analyse/ eigene Fähigkeiten der Risko-& Nutzenabwägung/ das Kennen der eigenen Schlaglängen für jeden Schläger im Bag
2.) Wiederstandsfähigkeit = mentale „Selbstsabotage“ durch inneren Monolog/ Verarbeitung schlechter & guter Schläge/ Nachanlayse schlechter Runden

Sehr deutliche Schwächen zeigen sich im Bereich der Platzstrategie (entspricht HCP 31-34) und der Widerstandsfähigkeit (entspricht 34-36), wobei ich sagen muss, dass ich mich hier so ungefähr in meiner HCP-Klasse bewege. Es ist jedoch unter Golfern kein Geheimnis, dass genau diese Bereiche einen unglaublich wichtigen Anteil einer guten Golf-Runde – ob privat oder in einem Major-Turnier auf der Profitour – ausmachen. Mein Fokus wird sich in den nächsten 4 Monaten speziell auf diese Aspekte richten. In der Untergruppe Turnier-Routine liege ich deutlich unter meinem aktuellen HCP nämlich bei 9,0. Mit einem weiteren konzequenten Zeitmanagement werde ich hier sicherlich bald einen Top-Wert erreichen können. Der Bereich der Aufmerksamkeit zeigt immerhin schon ein HCP von 19-21. Insgesamt ist mir aufgefallen, wie wichtig ein professionlles Mindset für diese Sportart ist. Ich glaube sie bestimmt gefühlt mehr als 50% meines derzeigten Spiels und hindert mich sicherlich im Moment noch an einem gewaltigen HCP-Sprung nach unten.

Wer mehr Interesse an weiteren Erläuerungen zu diesem Bereich hat, sollte sich das  Buch kaufen. Eine ausführliche Darstellung wäre hier zu komplex. Ich hoffe, dass ich allen Lesern hier einen ersten Eindruck vermitteln konnte und werde natürlich wie angekündigt über die Erfolge berichten. Als Ausblick auf Teil 2 der Serie „IMG“ werde ich mich mit meinen technischen Fähigkeiten beschäftigen…

Viele Grüße,

McMulligan

Advertisements

Ein Kommentar zu “IMG Teil 1: Geist – Das mentale Spiel”

  1. Hey, find ich super, dass du das Konzept hier besser vorstellst und auch von deinen Ergebnissen berichtest. Ich bin bei Teilaspekten noch skeptisch, könnt mir aber gut vorstellen, dass es mittelfristig wirklich hilfreich ist. Wenn ich mal regelmäßiger Zeit habe im Laufe des Jahres, werd ich das auch mal durchlaufen. Aber erst wenn ich einmal die Challenge aus dem 2+2 Forum erfolgreich durchlaufen habe 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s