Neues Equipment zum HCP attackieren!

Am morgigen Sonntag (25.04.) steht das erste vorgabewirksame 18 Loch Stableford Turnier am CG Kemnader See an. Leider war ich in dieser Woche wegen einer kurzen Erkrankungen total außer Gefecht gesetzt und konnte somit abends nach der Uni nicht trainieren. Da dies unter der Woche eh schon für mich zeitlich etwas schwierig ist und ich mich wieder mehr dem Unistoff widmen muss, habe ich meine Ziele für das morgige Turnier nicht hoch gesteckt. Die Spielstrategie für morgen lautet schlicht und einfach – solide Schläge ohne Risiko – . Ab und zu erwischt man sich selbst immer wieder genau gegen diese eigentlich Grundsatzregel im Golf zu verstoßen (wenn es um nichts anderes geht), um wie ein „Semi-Pro“ das Green sofort zu attackieren (zu wollen!!). Wenn ich es schaffen sollte mein HCP etwas runterzuspielen, wäre dies unter den aktuellen Voraussetzungen echt super. Das Wetter wird morgen auf jeden Fall hervorragend bei 23-25 Grad! Mein Flight startet  um 10.30 Uhr. Ab ca. 9.00 Uhr werde ich mich auf der D-Range einschlagen. Soweit der Plan!
Neues Equiment habe ich mir auch zugelegt. Neu in meiner Bag ist mein erster Driver. Ich habe mir einen gebrauchten, sehr gut erhaltenen King Cobra FSpeed 12Grad mit Aldila Regular Schaft zugelegt. Sicherlich die obere Grenze, was die Gradzahl eines Driver für Herren betrifft. Da meine Spielfähigkeiten im Moment noch nicht das Spielen mit einem 10 Grad Driver ermöglichen, bin ich erstmal auf der einem guten Weg überhaupt das Spielen mit einem Dirver zu erlernen. Meine ersten Schläge auf der D-Range waren größtenteils schon echt brauchbar, was vor allem an der hohen Fehlerverzeihung des Schlägers liegt.
Außerdem habe ich heute durch etwas Glück in einem GolfStore in meiner Nähe einen schönen Hybrid-Schläger mit 19 Grad (ersetzt mein 4er Eisen im Bag) als fast neuwertigen Demo-Schläger für kleines Geld bekommen.  Er hat zwar wie mein Holz 3 ein Schläger einen Aldila Stiff-Schaft, welcher für mich im Moment eine sehr harte, harte Herausforderung darstellt, aber ich habe diesen Kauf quasi etwas für die Zukunft gemacht. Ich hoffe trotzdem etwas schneller damit klar zu kommen, um mir die langen Schläge vom Fairway, die Schläge aus dem mittelhohen Rough und den ein oder anderen Abschlag zu erleichtern, bis ich mit den Fairway-Hölzern solider treffe und spielen kann… jetzt muss nur noch alles so klappen wie ich es mir für morgen vorstelle. Eine Top 5 Platzierung wäre schon echt super! Also Attacke…!
Übrigens… Gratualtion an SolidSocket für die erneute HCP-Verbesserung! Du „rockst“ ganz ordentlich im Moment! Weiter so! Ich muss so langsam echt mal etwas nachzeihen 😉

Hier das Ergebnis vom Monatsteller April 2010. Leider habe ich mein Ziel nicht ganz geschafft. Etwas schade war, dass ich beim heutigen Turnier viele sehr gute Chancen zu einem guten Score hatte und es dann wieder auf den letzten Schlägen „verdaddelt“ habe. Außerdem musste ich leider 4 Löcher von 18 streichen. Naja… es ist also echt drigend Zeit für eine Trainerstunde, um meinen Schwung zu optmieren ;-). Das kurze Spiel übe ich weiterhin so intensiv wie zuvor.
McMulligan

Advertisements

Ein Kommentar zu “Neues Equipment zum HCP attackieren!”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s