Es geht bergauf

Nachdem die meisten meiner Winterrunden im Tilt geendet haben, weil ich das Gefühl hatte nur rumzuhacken und unter meinen Mögklichkeiten zu bleiben, geht es jetzt mit den warmen Temperaturen (und Sommergrüns) deutlich besser.

Ich glaube so langsam ist auch mental der Knoten geplatzt, ich bin jetzt viel entspannter auf dem Platz und lasse mich nicht mehr beeindrucken (vom ersten guten Schlag, vom Wetter, von Zuschauern/Mitspielern…). Auch weitenmäßig bin ich in einer anderen Liga als noch vor einigen Monaten. Nachdem Sessions am Simulator ergeben haben, dass ich besser Stiff-Schäfte spielen sollte (ich schlage zur Zeit mit einem Opa-Offset Holz3 ab), erhoffe ich mir noch zusätzliche Weite vom Titleist 709 D1-Driver (stiff, 10.5°), der die Tage ankommen sollte. Da ich bisher kaum Erfahrung mit dem Driver habe, hoffe ich dass ich ihn halbwegs ihn den Griff kriege, so dass das ‚rumballern‘ auch tatsächlich +ev ist 🙂

Inzwischen hab ich auf dem Platz sogar manchmal das Gefühl Golf zu spielen (anstatt zu hacken)^, ich unterspiele Hcp 36 jetzt regelmäßig und hab zum wiederholten male <50 Schläge für 9-Loch gebraucht (Gevelsberg und Hagen). Vor ein paar Tagen habe ich meine bisher beste Runde mit 47 gespielt (Frontnine in Gevelsberg). Kein Loch gestrichen, 3x Par, kein Ball verloren, kein 3Put, kein Ball im Aus/Wasser.. alles ziemlich positiv für mich 🙂

Auf dem Kurzplatz in Herdecke hab ich noch einmal gespielt und 2 Runden mit je 20 Schlägen absolviert (Par 18) ua. mit einem Birdie am 160m Par 3. Daher verstehe ich nicht wieso ich auf richtigen Plätzen von 70-130m kaum mal ein Grün treffe :/ Muss wohl auch was psychologisches sein (neben den Hanglagen).

Im Gegensatz zu Julian bin ich mit meinem Putten inzwischen ziemlich zufrieden, ich loche zwar kaum längere Putts, dafür läufts aber von 1-2m ziemlich gut und ich habe nur noch wenige 3-Putts. Letzteres kann aber auch daran liegen, dass ich inzwischen annehmbarer chippe 🙂 Durchwachsen bis schlecht sind nach wie vor Eisenschläge in Hanglagen (also fast jeder Schlag in Gevelsberg und Hagen..) und das Pitchen mit S-P. Am Wochenende spiel ich vielleicht mal ein vorgabenwirksames Turnier, ich würd schon gerne schnell Hcp36 haben, um auch jeden Platz jederzeit spielen zu können, das nervt immer mit den Hcp-Einschränkungen..

Morgen steht ne Runde mit Julian in Gevelsberg an, Mittwoch dann Teil1 der Ps.de-Golf Competition! Wir spielen 18 Loch in Gevelsberg und 18 Loch nahe Münster, mal sehen wie der erste Abschnitt auf dem Heimatplatz läuft.

Auf diesem Traumplatz werd ich in ein paar Wochen zum Glück mal wieder spielen können, wenn ich einen Monat in Gibraltar sein werde. Leider sind da die Greenfees nicht so billig wie bei uns. Valderama z.B. kostet dezente 300€ für 18 Loch :/

Schönes Spiel

solidsocket

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s